Das Baden Ihres Babys

Das Baden Ihres Babys - Oje, ich wachse!
Viele Babys lieben ein Bad. Sie können sich im warmen Wasser entspannen. Grob gesagt gibt es zwei Arten von Bädern für Babys: die “normale” Babywanne und den “Eimer”. Welche Badewanne Sie für Ihr Baby wählen, ist eine persönliche Entscheidung. Aber Sie müssen sich nicht entscheiden: Sie können auch beide Arten von Badewannen für Ihr Baby kaufen.

Das erste Bad

Wenn Ihr Baby neugeboren ist, ist es wunderbar, seinen eigenen Duft zu riechen. Ihr Baby muss nicht sofort gebadet werden. Manche Babys haben noch eine schöne dicke Schicht Hautfett (Vernix), um ihre Haut zu schützen. Das erste Mal, dass Ihr Baby ein Bad nimmt, ist ein besonderer Moment. Halten Sie Ihre Kamera bereit! Die Entbindungspflegerin wird Ihnen erklären, wie Sie Ihr Baby halten und waschen können.

Baby-Badewanne

Ihr Baby kann sich in eine normale Baby-Badewanne legen. Sie können dieses Bad auch verwenden, wenn Ihr Baby größer wird. Ihr neugeborenes Baby muss sich möglicherweise erst daran gewöhnen, darin zu baden. Er ist immer noch daran gewöhnt, seine Beine hochzuziehen, und dieses Bad eignet sich eher zum “Strecken”. Die Babywanne bietet ausreichend Platz für Gummienten und anderes Badespielzeug. Ideal, wenn Ihr Baby schon etwas größer ist!

Eimer

Ihr Baby hat neun Monate sicher und warm im Mutterleib verbracht. Hier saß er mit unter dem Po angezogenen Beinen in der Fötusstellung. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihr Baby einschläft und sich völlig entspannt, wenn Sie es in ein Eimer Bad mit angenehm warmem Wasser setzen. Ihr Baby sitzt sozusagen aufrecht, kann aber noch seine Arme und Beine bewegen und die Wände spüren. Genau wie im Mutterleib! Wenn Ihr Kind unruhig ist oder unter Bauchkrämpfen leidet, kann ein Bad ihm helfen, sich zu entspannen oder die Krämpfe zu lindern. Ein Nachteil ist, dass Ihr Baby nach ein paar Monaten aus dieser Badewanne herauswachsen wird.

Tipps zum Baden

  • Achten Sie darauf, dass die Temperatur in dem Raum, in dem Sie Ihr Baby baden, angenehm ist.
  • Die ideale Wassertemperatur liegt bei 37 Grad. Verwenden Sie dazu ein Badethermometer.
  • Bereiten Sie alles im Voraus vor und stellen Sie sicher, dass alles in Reichweite ist: Waschlappen, Toilettenartikel, Badehandtücher.
  • Bereiten Sie auch die Kleidung vor, die Sie Ihrem Baby nach dem Baden anziehen möchten. Um Ihr Baby so richtig zu verwöhnen, hängen Sie seinen Bademantel und seine Kleidung an die Heizung. Auf diese Weise kommt er vom warmen Bad in ein warmes Handtuch und in schöne warme Kleidung. Ich wette, er schläft wie eine Rose?
  • Legen Sie Ihr Baby in ein Handtuch oder einen Bademantel, aber trocknen Sie es mit einer hydrophilen Windel. Er ist weicher und dünner, so dass man besser zwischen die Hautfalten kommt.
  • Falls erforderlich, tragen Sie nach dem Bad eine Babycreme oder ein Öl auf.
  • Wichtig: Lassen Sie Ihr Baby niemals allein in der Badewanne. Nicht einmal für ein paar Sekunden.