Pflege im Winter

Pflege im Winter - Oje, ich Wachse!

Haut des Babys

Vor allem im Winter ist es wichtig, der Babyhaut viel Aufmerksamkeit zu schenken. Verwenden Sie parfümfreie Produkte – Parfüm kann zu Hautirritationen führen.

Inhaltsstoffe wie Mandel-, Oliven-, Kokos- und Palmöl versorgen die Haut auf optimale und natürliche Weise. Vergessen Sie nicht, auch auf Ihre eigene Haut zu achten! Im Rahmen der Babypflege waschen Sie sich sicher öfter die Hände und desinfizieren sie, wodurch Ihre Haut schneller austrocknet. Cremen Sie Ihre Hände nach dem Wickeln , Waschen oder Baden Ihres Babys mit einer feuchtigkeitsspendenden (hydratisierenden) Handcreme ein, um die Haut schön weich zu halten.

Wintersonne

Man vermutet es wohl nicht, aber in einem kalten Winter können die Sonnenstrahlen zuweilen größeren Schaden anrichten als in einem heißen Sommer! Denn selbst an einem bewölkten Tag sorgt der Schnee dafür, dass mehr als 80 % der Sonnenstrahlen reflektiert werden. Schützen Sie die empfindliche Haut Ihres Babys auch im Winter mit Sonnenschutzmitteln. Stellen Sie einen Luftbefeuchter im Babyzimmer auf. Luftbefeuchter, die mit Wärmeverdampfung arbeiten, können zudem zu einer gleichbleibenden Zimmertemperatur beitragen. Verwenden Sie im Babyzimmer ein Zimmerthermometer. So haben Sie die Zimmertemperatur immer unter Kontrolle.