Schlaftipps baby

Schlaftipps baby - Oje, ich Wachse!

Schlaf des Babys

Wenn Ihr Baby noch nicht so viele Stunden am Stück schläft oder nachts Hunger hat, können Sie sich auf den Kopf stellen, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es wach wird. Dennoch gibt es einige Hilfsmittel für einen besseren Schlaf bei Babys.

Dunkelheit

Machen Sie Ihrem Baby deutlich, wann Tag und wann Nacht ist. Lassen Sie das Licht in der Nacht aus und machen Sie die Vorhänge zu. Kurzum: Sorgen Sie für Dunkelheit. Unbewusst lernt Ihr Baby auf diese Weise, dass Dunkelheit mit Ruhe gleichbedeutend ist. Außerdem spürt es, was Sie selbst ausstrahlen. Sind Sie schläfrig und entspannt, wird es das Baby auch.

Abendritual

Bauen Sie in Ihren Tagesablauf ein Abendritual ein. Wenn Ihr Baby regelmäßig die Erfahrung gemacht hat, dass auf dieses Abendritual das Schlafengehen folgt, wird es sich daran gewöhnen. Ihr Baby klammert sich stark an feste Rituale. So weiß es, was auf es zukommt – das gibt ihm Sicherheit.

Keine Spiel-, sondern Schlafenszeit

Die aktive Interaktion zwischen Ihnen und Ihrem Baby sollten Sie am Abend langsam ausklingen lassen. Für Ihr Baby sind Sie das schönste Spielzeug, das es gibt. Ein Blick in Ihre Augen kann es schon wieder zu mehr Aktivität „anstacheln“. Machen Sie deshalb auch mit Ihren Augen deutlich, dass nun die Schlafenszeit anbricht und die Spielzeit vorbei ist.