Steiß-Fußlage

Bei der Steiß-Fußlage liegt Ihr Kind mit dem Gesäß nach unten und den Oberschenkeln entlang des Körpers nach oben gestreckt. Die Knie sind wie im Schneidersitz angewinkelt, so dass seine Füße wieder nach unten zeigen. Bei dieser Variante der Steißlage können Sie auf natürliche Wege entbinden. Die Geburt muss jedoch schnell voranschreiten, sonst kann Ihr Baby Atemnot bekommen. Auch ist die Wahrscheinlichkeit relativ groß, dass Ihr Becken nicht breit genug ist, um Ihr Baby auf diese Art und Weise zur Welt zu bringen.

Die Geburt muss daher immer im Krankenhaus erfolgen. Der Gynäkologe entscheidet sich unter Umständen für einen Kaiserschnitt , wenn die Geburt nicht schnell genug vorangeht.