Frühchen

Baby, das vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wird. Eine Schwangerschaft dauert im Durchschnitt 40 Wochen. Kommt das Baby 1-2 Wochen früher oder später zur Welt, gilt die Schwangerschaftsdauer als normal. Wird ein Baby dagegen vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren, spricht man von einem „Frühchen“ oder einer Frühgeburt . Solche Babys brauchen häufig medizinische Hilfe. Rund 9 % aller Babys in Deutschland werden zu früh geboren.

Frühgeborene können bspw. Probleme mit der Atmung oder den Augen haben. Das hat zur Folge, dass sie oft für einige Zeit in einen Brutkasten (Inkubator) kommen und länger im Krankenhaus bleiben müssen. Frühgeborene Säuglinge können häufig nicht gestillt werden, weil sie keinen Saugreflex aufweisen oder zu wenig Kraft haben, um Muttermilch zu trinken.