20 Wochen: Spüren Sie Ihr Baby schon?

Schwanger Woche 20 - Oje, ich Wachse!

Ihr inzwischen 25 Zentimeter großes Baby hat nun schon Nägel. Sie sind aber viel weicher als unsere und eher mit Häutchen zu vergleichen. So bleiben sie auch in den ersten Wochen nach der Geburt. Deshalb sollte man in dieser Zeit die Nägel des Babys noch nicht schneiden.

To-do-Liste

In dieser Woche findet die 20-Wochen-Ultraschalluntersuchung statt. Das Wachstum des Babys und die Plazenta werden geprüft. Zudem wird nach Missbildungen wie Hasenscharte , Klumpfüße oder offenem Rücken gesucht. Im Rahmen dieser Untersuchung kann auch das Geschlecht des Babys festgestellt werden. Sagen Sie dem Arzt vorher, ob Sie es wissen möchten oder nicht.

Spüren Sie Ihr Baby schon?

Leider lässt sich nicht voraussagen, an welchem Tag das Baby zum ersten Mal zu spüren ist. Die eine Schwangere fühlte ihr Baby schon vor einigen Wochen (meist, wenn sie bereits ein Kind entbunden hat), die andere muss noch etwas Geduld aufbringen. Doch in dieser Woche bemerken die meisten Schwangeren ihr Baby zum ersten Mal. Unter Umständen haben Sie Schwierigkeiten, das Baby zu spüren. Das liegt daran, dass Sie noch nicht die Gliedmaßen Ihres Babys fühlen, sondern lediglich die Folgen seiner Bewegungen. Ihr Baby hat im Bauch noch so viel Platz, dass es die Gebärmutter und die Bauchwand noch nicht berührt. Wenn es sich bewegt, schwappt Fruchtwasser umher. Genau das fühlen Sie.

Es erinnert eher an Bauchgrummeln. Viele Schwangere umschreiben das Gefühl auch mit Schmetterlingen, die in ihrem Bauch umherfliegen. Ihr Bauch ist inzwischen enorm gewachsen. Eventuell hat sich auch Ihr Nabel nach außen gewölbt, wodurch eine Beule auf dem Bauch entstanden ist. Keine Sorge, auch das geht nach der Geburt wieder weg.