Vorlesen ist schön und lehrreich

Vorlesen ist schön und lehrreich - Oje, ich Wachse!

Lesen = Lernen

Gemeinsam lesen macht Spaß und Ihr Kind lernt auch noch etwas dabei. Viel Spaß mit den folgenden Vorlesetipps!

Von allen Dingen, die Sie zusammen mit Ihrem Kind machen, ist Vorlesen vermutlich die Sache, bei der es am meisten lernt. Und zwar deswegen, weil es ihm so viel Spaß macht!

Alle Kinder, wie klein sie auch sind, sind offen für neue Erfahrungen – sofern sie ihnen Spaß machen. Dabei lernen sie etwas Neues. Und Folgendes lernt Ihr Kind, wenn Sie ihm vorlesen:

Sprachentwicklung

Kleine Babys lernen durch Bilderbücher neue Wörter. Indem sie den von Ihnen genannten Gegenstand betrachten, stellen sie einen Zusammenhang zwischen dem „Ding“ und dem dazugehörigen Wort her. Dieses Zeigespiel mögen auch Babys, die noch nicht sprechen können. Denn Babys erkennen Wörter bereits Monate, ehe sie diese selbst aussprechen können. Wenn Ihr Kind etwas älter ist, sollten Sie damit anfangen, aus Büchern mit kurzen Texten vorzulesen. So lernt Ihr Kind, wie ein korrekter Satz aufgebaut ist. Ist Ihr Kind noch etwas älter, können Sie mit ihm über das Buch sprechen. Es lernt dann auf eine schöne Art und Weise, aktiv mit Sprache umzugehen.

Konzentration

Kinder möchten die ganze Welt entdecken. Daher sind sie oft gleichzeitig mit allerlei Dingen beschäftigt. Das Lesen von Büchern gehört zu den Beschäftigungen, die echte Konzentration erfordern. Wenn Ihr Kind etwas größer ist und kurze Geschichten mag, können Sie so auf eine spielerische Weise seine Konzentrationsfähigkeit „trainieren“. Mag Ihr Kind ein Buch, wird es ganz darin aufgehen und in der Welt der Wörter und Bilder versinken.

Ruhe

Eben weil ein Kind sich ganz von selbst auf ein Buch konzentriert, vergisst es die Welt um sich herum. So hat es die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Daher ist Vorlesen auch ein alter Trick, Kinder zum Schlafen zu bringen!

Die Fantasie anregen

Kinder sind damit beschäftigt, ihre Fantasie zu entwickeln. Manchmal sieht es sogar so aus, als ob sie in einer Fantasiewelt leben würden! Diese Entwicklung ist überaus wichtig. Bücher sind ein fiktiver Ort, an dem alles geschehen kann. Der Held der Geschichte kann alles, wovon Ihr Kind nur träumen kann. Die Welt in einem Buch ist genau so, wie sie Ihr Kind gerne haben möchte: voller Farben, verrückter Dinge und (meist) mit einem Happy End. Wählen Sie daher Bücher, die in die Erlebniswelt Ihres Kindes passen.

Die Welt erfahren

Hier geht es um die alltäglichen Dinge. Das, was wir jeden Tag erleben oder selbst tun, und was für Ihr Kind noch neu ist: einkaufen gehen, ins Bett gehen, die unterschiedlichen Jahreszeiten, ein Ausflug in den Zoo. Eben weil diese Sachen einen hohen Wiedererkennungswert haben, wird sie Ihr Kind genießen.

Umgang mit wichtigen Ereignissen

Wichtige Ereignisse sind für Ihr Kind bspw. eine Grippe zu haben, das erste Mal zum Zahnarzt zu gehen oder ein Geschwisterchen zu bekommen. Indem Sie ein Buch mit einem bestimmten Thema wählen, das in dem Moment zum Leben Ihres Kindes passt, lernt es spielerisch etwas über dieses Thema.