Wachstumsschub 7 – 46. Woche

Wachstumsschub 7 - Oje, ich wachse!

Die schwierige Phase, in der Ihr Baby mehr weint, launischer und anhänglicher ist, tritt bei Sprung 7 zwischen der 41. und 47. Woche auf. Diese Phase muss nicht die gesamten sechs Wochen andauern. Die größte Chance für die schwierige Phase bietet sich in Woche 44. Um die 46. oder 47. Woche herum ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie die ersten neuen Fähigkeiten Ihres Kindes sehen werden!

Ihr Baby hat bereits seinen siebten Sprung in der geistigen Entwicklung gemacht und ist fast ein Jahr alt!

Wachstumsschub 7 – Welt der Reihenfolgen

Vor einem Jahr begann er seinen letzten Wachstumsschub, um eine gute Reserve für die Entbindung zu haben. Jetzt “spricht” Ihr Baby, nimmt Dinge sehr gut auf, lacht über Witze und kennt sich in Ihrer Familie bestens aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß an seinem ersten Geburtstag, einen Tag, den Sie nie vergessen werden!

Lesen Sie das Buch mit allen 10 Sprüngen.

46 Wochen: Brei essen macht immer mehr Spaß

In der Welt der “Sequenzen” lernt Ihr Baby, den Ablauf von Ereignissen und Beziehungen zu erkennen und zu steuern. Brei mit einem Löffel zu essen bedeutet zum Beispiel: den Löffel nehmen, den Löffel in den Brei stecken, etwas Brei auf den Löffel schöpfen, den Löffel an den Kopf halten und in den Mund stecken (und nicht ins Auge).

Ihr Baby wird noch nicht in der Lage sein, die ganze “Löffelchen-Brei”-Routine zu machen, aber es wird in der Lage sein, zwei oder drei hintereinander zu machen: “Nimm den Löffel, steck ihn in den Brei und wackle damit herum”, zum Beispiel. Wenn Sie Ihr Baby das tun lassen, wird es eine unglaubliche Sauerei machen. Aber mit einer Plane unter dem Hochstuhl und viel Geduld ist es eine Investition in die Tiefe, die sich voll auszahlt.

Werfen Sie einen Blick auf die geistige Entwicklung Ihres Kindes und entdecken Sie, wie Sie mit der App Oje, ich wachse! oder dem Buch neue Fähigkeiten fördern können!