Sonnenschutz

Sonnenschutz - Oje, ich Wachse!

Sommer – Tipps

Babys und Kleinkinder genießen den Aufenthalt im Freien. Doch Sonnenstrahlen haben einen sehr großen Nachteil: Sie sind schon innerhalb kürzester Zeit viel zu grell.

Die sensible Kinderhaut ist noch nicht an eine Überdosis UV-Strahlen gewöhnt und kann schnell verbrennen. Damit Ihr Kleines dennoch die Sonne genießen kann, haben wir folgende Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Cremen Sie Ihr Kind immer mit einer hochwertigen Sonnencreme ein. Verwenden Sie Lichtschutzfaktor 30 oder höher. Cremen Sie Ihr Kind rund 30 Minuten, bevor Sie mit ihm ins Freie gehen, ein. Erneuern Sie den Sonnenschutz regelmäßig. Verwenden Sie eine Sonnencreme, die nicht nur einen hohen Lichtschutzfaktor aufweist, sondern zudem wasserabweisend ist.
  • Babys mögen kein direktes Sonnenlicht. Bleiben Sie mit dem Baby im Schatten oder verwenden Sie einen Sonnenschirm.
  • Ziehen Sie Ihrem Baby oder Kleinkind leichte Kleidung aus Baumwolle an.
  • Setzen Sie Ihrem Kind einen Sonnenhut auf und nehmen Sie einen Ersatz-Hut mit. Sie wären nicht die erste Mutter, die bemerkt, dass ihr Nachwuchs seine Mütze irgendwo verloren hat.
  • Es gibt spezielle Sonnenbrillen für Babys, Krabbel- und Kleinkinder. Diese Brillen schützen die Augen Ihres Kindes gegen UV-Strahlen.
  • Zwischen 11.30 und 16.00 Uhr steht die Sonne am höchsten und brennt besonders stark. Halten Sie sich in dieser Zeit am besten gar nicht direkt in der Sonne auf.
  • Es gibt spezielle Kleidung mit UV-Schutz.