Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspaß - Oje, ich Wachse!

Herrlich schwimmen

Schwimmen ist herrlich, solange Ihr Kind dabei sicher ist. Und das bedeutet: Treffen Sie entsprechende Vorkehrungen und passen Sie immer gut auf.

Im Schwimmbad kann nicht nur einiges passieren, sondern das kann auch sehr schnell gehen. Ein paar Sekunden lang nicht aufzupassen, kann schwerwiegende Folgen haben! Doch durch die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen lässt sich das Unfallrisiko minimieren. Binden Sie Ihrem Kind immer Schwimmflügel um. Passen Sie dennoch gut auf – Schwimmflügel sind nur ein Hilfsmittel. Sie können das Schwimmvergnügen noch vergrößern, indem Sie auch Wasserspielsachen und einen Schwimmreifen mitnehmen. Mit einem Schwimmreifen können Sie das Baby langsam durch das Wasser ziehen. Ihr Kind spürt, wie sich seine Beinchen im Wasser scheinbar schwerelos hin und her bewegen. Auch dabei sollte Ihr Kind Schwimmflügel tragen.

Tipps:

Prüfen Sie beim Kauf der Schwimmflügel, ob die Flügel:
– die richtige Größen- und Gewichtsklasse haben
– ein Sicherheitsventil aufweisen
– mehrere Luftkammern besitzen

Achten Sie beim Gebrauch der Schwimmflügel auf Folgendes:
– Sind die Ventile dicht und eingedrückt?
– Sitzen die Flügel um den Oberarm, in der Nähe der Achselhöhlen?

Warm bleiben

Ihr Baby kann seine Körpertemperatur noch nicht wie ein Erwachsener regeln. Achten Sie darauf, ob ihm kalt ist. Verlassen Sie dann das Wasser, trocknen Sie Ihr Baby gut ab und wickeln Sie es in ein Kapuzenhandtuch. Decken Sie auch sein Köpfchen zu, aber nicht das Gesicht.