Schwanger und schwimmen

Schwanger und schwimmen - Oje, ich Wachse!

Schwimmen mit dem Baby im Bauch

Während der Schwangerschaft sind Sie es sicher hin und wieder leid, die zusätzlichen Kilos mit sich herumzutragen. Gehen Sie dann einfach mal zum Schwimmen!

Genießen Sie es, sich auf dem Rücken im Wasser treiben zu lassen und zu fühlen, wie das Wasser Sie stützt. Stellen Sie sich auf den Boden des Schwimmbeckens und bewegen Sie die Hüfte von links nach rechts und andersrum. Fühlen Sie, wie leicht das geht? Machen Sie weitere Übungen im Wasser. Dehnen Sie Ihre Beinmuskeln, indem Sie die Ferse Richtung Po heben. Oder halten Sie ein Bein gestreckt und bewegen es langsam nach oben. Sie werden merken, dass das Wasser Ihnen dabei hilft. Mit diesen einfachen Übungen halten Sie Ihren Körper beweglich. Natürlich sollten Sie auch ein paar Bahnen schwimmen: Das ist gut für die Muskeln und die Kondition!

Auch dem Baby macht das Spaß

Schwimmen bedeutet nicht nur, etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Es ist auch ideal, um mit dem Baby in Ihrem Bauch zu spielen! Ihr Baby genießt das Schwimmen genauso wie Sie. Halten Sie Ihren Bauch auf beiden Seiten fest und legen Sie Ihre Hände etwas unter die Bauchmitte. „Heben“ Sie Ihren Bauch etwas an und bewegen Sie ihn langsam von links nach rechts. Ihr Baby genießt diese Bewegungen und wird dadurch beruhigt.