Relaktation

Relaktation - Oje, ich Wachse!

Wieder mit dem Stillen beginnen

Relaktation bedeutet, wieder mit dem Stillen anzufangen, nachdem man eine Zeitlang damit aufgehört hatte.

Es ist unerheblich, ob Sie Ihr Baby erst vor einigen Tagen oder schon vor ein paar Wochen abgestillt haben – Relaktieren ist im Prinzip immer möglich. Es gibt sogar Frauen, die nie zuvor gestillt haben bzw. niemals schwanger waren, aber ihr Adoptivkind stillen . Damit die Relaktation funktioniert, sollten Sie jedoch einige Dinge berücksichtigen. Ihre Motivation ist wahrscheinlich der wichtigste Erfolgsfaktor! Darüber hinaus ist die Begleitung durch eine Stillberaterin oder Laktationsberaterin ratsam. Und mindestens genauso wichtig ist es, dass Ihr Umfeld hinter Ihnen steht. Relaktation kostet viel Zeit und Energie, so dass Sie Hilfe gut gebrauchen können.

Die Milchproduktion wieder ankurbeln

Zunächst muss die Milchproduktion wieder in Gang bzw. auf ein bestimmtes Niveau kommen. Deshalb ist es wichtig, das Baby oft anzulegen. Wenn Ihr Kind nicht mehr daran gewöhnt ist, an der Brust zu trinken, sollten Sie häufig Milch abpumpen . Manchmal gewöhnt sich ein Baby nicht mehr an die Brust – dann müssen Sie sich damit abfinden, ihm die Flasche zu geben. Immerhin können Sie es ja mit Muttermilch aus der Flasche füttern. Bei einigen Frauen dauert es ein paar Tage, um die Milchproduktion wieder ausreichend in Gang zu bringen, andere Frauen brauchen sogar mehrere Wochen, um ein paar Tropfen Milch aus der Brust zu bekommen. Es hängt in der Regel davon ab, wie lange es her ist, dass man zum letzten Mal gestillt hat.

Zufüttern

Es kann auch der Fall eintreten, dass Sie nicht mehr genug Milch produzieren, um Ihr Baby voll zu stillen. Dann müssen Sie zufüttern und Ihrem Baby zusätzlich zur Muttermilch Fertigmilch geben.

Körperkontakt

Häufiges Anlegen und/oder Abpumpen ist wichtig, um die Milchproduktion anzuregen. Zusätzlich hilft Körperkontakt. Sie können Ihrem Kind bspw. die Flasche geben, während es in der Stillhaltung bei Ihnen liegt, wobei Sie beide nackt sind. Möchten Sie wieder stillen? Kümmern Sie sich um Unterstützung, haben Sie Geduld und verlieren Sie nicht den Mut!