Die Entwicklung verläuft ganz individuell

Die Entwicklung verläuft ganz individuell - Oje, ich Wachse!

Jedes Kind ist anders

Dass es einen großen Spielraum bezüglich des Alters gibt, in dem Kinder etwas zum ersten Mal tun, ist bekannt. Zum ersten Mal zu laufen ist ein gutes Beispiel.

Manchmal beginnt ein Kind spontan zu „laufen“, wenn es um die acht Monate alt ist. Das geschieht unmittelbar nach dem Zeitpunkt, zu dem sein Gehirn zum ersten Mal verstanden hat, was Laufen überhaupt ist. Ein anderes Kind wiederum ist vielleicht überhaupt nicht am Laufen interessiert. Es macht andere Dinge früher – Dinge, die für es viel wichtiger sind. Das Projekt Laufen verschiebt es, bis es zwei Jahre alt ist. Auch das ist normal. Die meisten Kinder machen ihre ersten Schritte im Alter zwischen 14 und 15 Monaten. Mädchen laufen im Durchschnitt einen Monat früher als Jungen. Jedes Kind entscheidet sich fürs Laufen, wann es ihm passt. Das, was ein Kind kann oder nicht kann, sollte niemals mit dem verglichen werden, was andere Kinder können. Das Erlernen einer neuen Fähigkeit ist nicht altersabhängig. Das Gleiche gilt für „das erste Wort“, „das erste Bauwerk“ usw.