Die Haare nach der Schwangerschaft

Die Haare nach der Schwangerschaft - Oje, ich Wachse!

Schönes Haar

Wir alle wissen es inzwischen: Nach der Entbindung hat man nicht sofort wieder seinen alten Körper zurück. Eher lautet die Devise „Neun Monate drauf, neun Monate runter“. Das merken Sie an Ihrer Figur und an Ihrer Haut, aber auch an den Haaren!

Während der Schwangerschaft haben die Hormone dafür gesorgt, dass Sie fast keine Haare verloren haben. Wenn man nicht schwanger ist, verliert man ungefähr 100 bis 150 Haare pro Tag. Alle diese Haare, die man während der Schwangerschaft behält, verliert man danach. Das dauert im Allgemeinen zwischen sechs und zwölf Monaten. Es ist also ein Ammenmärchen, dass die Schwangerschaft nach der Entbindung ihren Tribut fordert und Sie unter einem übermäßigen Haarausfall leiden. Sie verlieren lediglich die Haare, die Sie normalerweise während der neun Monate verloren hätten. Die Stellen, an denen man es am deutlichsten sieht, sind die „Geheimratsecken“ an beiden Seiten des Haaransatzes, an der Stirn und an den Ohren. Wenn Sie lange stillen , hält der Haarausfall unter Umständen länger an – Ihr Körper produziert noch verschiedene andere Hormone, wenn Sie stillen. Wenn Sie nach einem Jahr noch immer stillen, sind die Haare wieder so, wie sie vor der Schwangerschaft waren.