Geburtsterminrechner

Geburtsterminrechner

Wann war der erste Tag Ihrer letzten Monatsblutung?

Individuell angepasste Zyklusdauer

Sollte Ihr Zyklus länger oder kürzer sein als 28 Tage, muss die Anzahl der Tage angepasst werden.

 

Sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind, möchten Sie wahrscheinlich als Erstes erfahren, wann der Geburtstermin ist. Als kleine Hilfe haben wir diesen Kalkulator für Sie, mit dem Sie diesen Termin berechnen können.

Berechnung des Geburtstermins

Bedenken Sie jedoch, dass die Berechnung des Geburtstermins keine exakte Wissenschaft ist! Lediglich 4% der Babys werden am errechneten Tag geboren.

Sobald Sie erfahren, dass Sie schwanger sind, fragen Sie sich wahrscheinlich: Wann ist der Geburtstermin? Nur 4 % der Frauen entbinden tatsächlich am Tag des Geburtstermins. Aber es ist trotzdem schön zu wissen, wann Sie Ihr Baby ungefähr kennenlernen können. Mit diesem Tool können Sie herausfinden, wann dies ungefähr der Fall sein wird!

Wann ist mein Geburtstermin?

Der Geburtstermin gibt an, wann Sie Ihr Kind voraussichtlich zur Welt bringen werden. In den meisten Fällen werden Sie +/- 3 Wochen vor und 2 Wochen nach Ihrem Geburtstermin entbinden. Die Kenntnis des Geburtstermins ist nicht nur für Sie wichtig, sondern auch für die Hebammen. Auf diese Weise können sie beobachten, ob sich Ihr Baby richtig entwickelt. Der Geburtstermin liegt in der Regel 40 Wochen nach dem ersten Tag Ihrer letzten Periode.

Wie lange bin ich schwanger?

Es kann immer noch Verwirrung darüber herrschen, wie lange Sie schon schwanger sind. Wie lange Sie schwanger sind, hängt davon ab, wann Sie mit dem Zählen beginnen. Wenn Sie vom Zeitpunkt der Empfängnis an zählen, sind Sie 38 Wochen schwanger. Wenn Sie vom ersten Tag Ihrer letzten Menstruation an zählen, sind Sie in der 40.

Wie wird mein Geburtstermin berechnet?

Wie ist es möglich, dass die Anzahl der Wochen unterschiedlich ist, werden Sie sich fragen. Da Sie nie genau wissen können, wann die Befruchtung stattgefunden hat, wird der erste Tag Ihrer letzten Periode herangezogen, um den Geburtstermin so genau wie möglich zu berechnen. Vom Moment der Empfängnis bis zur Geburt eines Kindes vergehen 38 Wochen.

Möchten Sie wissen, wann Ihr Baby ungefähr auf die Welt kommen wird? Dann nehmen Sie den ersten Tag Ihrer Periode und addieren 40 Wochen (280 Tage). Denken Sie daran, dass es sich hierbei nur um einen Anhaltspunkt handelt, der bei einem regelmäßigen Zyklus am zuverlässigsten ist. 

Der Zeitpunkt Ihres Eisprungs hängt von der Länge Ihres Zyklus ab. Bei einem längeren Zyklus wird Ihr Liefertermin später liegen als bei einem kürzeren Zyklus. An jedem Tag, an dem Ihr Zyklus länger als 28 Tage dauert, verschiebt sich Ihr Geburtstermin um einen Tag. Umgekehrt gilt: Mit jedem Tag, an dem Ihr Zyklus kürzer als 28 Tage dauert, verschiebt sich Ihr Geburtstermin um einen Tag nach vorne.

Ist das Geburtstermin mit diesem Tool zuverlässig?

Der Geburtstermin ist ein guter Anhaltspunkt dafür, wann Sie entbinden werden. Mit einem regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen ist dieses Instrument recht zuverlässig. Es handelt sich jedoch nur um eine Schätzung, und die Hebamme wird den offiziellen Geburtstermin festlegen. 

Einige Situationen, die das Ergebnis des Tools beeinflussen können:

  1. Sie haben noch die Pille genommen (bis vor 3 Monaten)
  2. Ein unregelmäßiger Zyklus
  3. Ein Menstruationszyklus, der viel länger oder kürzer als 28 Tage ist

Fakten zum Geburtstermin

  1. Nur 4 % der Frauen entbinden tatsächlich am Tag des Geburtstermins. Dennoch ist es ein guter Indikator, um die Entwicklung des Babys zu verfolgen.
  2. Bei etwa 40 % der schwangeren Frauen ist die Methode “280 Tage, gerechnet ab dem ersten Tag der letzten Menstruation” nicht zuverlässig. Der Hauptgrund ist ein unregelmäßiger Menstruationszyklus oder es ist nicht ganz klar, wann der erste Tag der letzten Menstruation war.
  3. Der Geburtstermin kann auch beim Ultraschall in der 13/14 Woche anhand des Kopfumfangs und der Länge des Babys berechnet werden. Nach 14 Wochen ist dies nicht mehr möglich, da jedes Baby anders wächst. 
  4. Über 90 % aller Babys werden zwischen 3 Wochen vor und 2 Wochen nach dem Geburtstermin geboren. Das bedeutet, dass die durchschnittliche Schwangerschaft zwischen 37 und 42 Wochen dauert.