Babymassage

Babymassage - Oje, ich Wachse!

Schön entspannt

Babys finden es herrlich, massiert zu werden. Sie werden davon ganz ruhig. Ein guter Moment für eine Babymassage ist kurz vor dem Schlafengehen.

Verwenden Sie spezielles Babymassage-Öl. Achten Sie darauf, dass eine angenehme Temperatur im Zimmer herrscht und dass Ihre Hände schön warm sind. Am besten entspannen streichelnde Bewegungen von oben nach unten. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Babymassage . Beginnen Sie mit dem Kopf, dem Brustkorb und dem Bauch; dann folgen die Arme und die Händchen bis zu den Beinen und den Füßchen. Zum Schluss können Sie Ihr Baby auf den Bauch legen und seinen Rücken massieren. Den Kopf bearbeiten Sie am besten vorsichtig mit Ihren Fingerspitzen. Für Rumpf, Arme und Beine können Sie die flache Hand nehmen. Halten Sie mit Ihren Händen immer Kontakt. Nach der Massage können Sie Ihr Baby in ein Kapuzenhandtuch wickeln, so bleibt es kuschelig warm.

Kurs

Sie können auch einen Babymassage-Kurs besuchen. Schön für das Baby, aber auch für Sie! Sie treffen dort nämlich andere Mütter.