Trotzalter

Bezeichnung für eine Zeitspanne, in der ein Kleinkind fast ständig in Aufruhr gegenüber seinen Eltern ist. Zu welcher Zeit die Rebellion gegen die elterliche Autorität zum ersten Mal auftritt, lässt sich nicht präzise vorhersagen. Ab ungefähr einem Alter von einem Jahr beginnen viele Kinder regelmäßig „Nein“ zu sagen. Das bekannte „Ich will aber!“ zeigt sich aber erst mit circa zwei Jahren, wenn das Trotzalter so richtig in Gang kommt.

Für Eltern ist es wichtig, die Auseinandersetzung mit dem kleinen Trotzkopf nicht zu einem Machtkampf ausarten zu lassen. Deutliche Regeln sowie ein konsequentes Auftreten der Eltern sind meist die besten Gegenmittel. Verschiedene Quellen berichten, dass es einen Zusammenhang zwischen Trotzalter und Pubertät gibt. Trotzige Kinder scheinen später in der Pubertät eher ruhig und umgänglich zu sein.