Ringelröteln

Eine durchweg harmlose Kinderkrankheit, die meistens mit hohem Fieber beginnt, auf das nach einigen Tagen ein Hautauschlag folgt: kleine rosafarbene oder rote Flecken auf dem Rumpf, im Nacken und an den Gliedmaßen, die normalerweise nach einem Tag wieder verschwunden sind.

Bei Ringelröteln (Erythema infectiosum) handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die durch das Virus Herpes simplex ausgelöst wird. Die Krankheit ist nur leicht ansteckend. Ringelröteln sind eine typische Kinderkrankheit , die hauptsächlich bei Kleinkindern auftritt. Wenn ein Kind sich mit der Krankheit angesteckt hat, bleibt es für den Rest des Lebens immun dagegen.