Milchzähne

Jene 20 Zähne, die sich in der frühesten Kindheit entwickeln und nach dem sechsten Lebensjahr durch die zweiten Zähne ersetzt werden. Der Zeitpunkt, zu dem die ersten Milchzähne durchbrechen, variiert stark: Einige Kinder bekommen schon mit sechs Monaten den ersten Zahn; bei anderen dauert es deutlich länger. Im Alter von zweieinhalb bis drei Jahren sind meist alle Milchzähne durchgebrochen.

Das Durchbrechen der Milchzähne beginnt häufig mit roten und geschwollenen Erhebungen auf dem Zahnfleisch, oftmals in Kombination mit Sabbern . Das kann ziemlich weh tun – unter Umständen ist das Baby eine Zeitlang recht weinerlich. Zudem können Fieber und Durchfall auftreten. Diese Schmerzen lassen sich aber mit Hilfe eines Beißringes lindern. Wenn das Kind etwa sechs Jahre alt ist, werden die Milchzähne durch die bleibenden, die sogenannten zweiten Zähne ersetzt.

Da die Milchzähne relativ anfällig für Karies sind, ist es ratsam, mit dem Zähneputzen zu beginnen, sobald sie durchgebrochen sind. Putzen Sie die Zähne mindestens einmal täglich mit einer Kinderzahnbürste und einer speziellen fluoridhaltigen Kinderzahnpasta. Sobald mehrere Zähne durchgekommen sind, sollte man sie zweimal am Tag putzen.