Logopädie

Behandlung von Sprachstörungen und Störungen des Sprachgebrauchs. Laut Deutschem Berufsverband der Logopäden e.V. beschäftigen sich Logopäden mit der Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, die organisch oder funktionell bedingt sind. Darunter fallen auch Probleme des Spracherwerbs bzw. der Aussprache, Redeflussstörungen (z.B. Stottern), angeborene Hörstörungen u.v.m. Kinder mit Sprachrückstand oder Legasthenie, die lispeln oder stottern, können von einem Logopäden behandelt werden.