Koffein

Während der Schwangerschaft sollten Sie Ihren Koffeinkonsum einschränken. Zu viel Koffein schadet dem Ungeborenen. Abgesehen von der Tatsache, dass Ihr Baby von Koffein munter wird, kann Koffeinkonsum auch einen Wachstumsrückstand bei Ihrem Kind zur Folge haben. Zudem erhöht Koffein das Risiko einer Fehlgeburt oder eines zu niedrigen Geburtsgewichts (Wachstumsretardierung ). Nehmen Sie nicht mehr als 300 mg Koffein pro Tag zu sich. Das entspricht ungefähr 3 Tassen Kaffee. Denken Sie daran, dass Koffein auch in Schwarzem Tee und Cola enthalten ist.

Für Mütter, die stillen , gelten dieselben Empfehlungen.