Karpaltunnelsyndrom

Das Karpaltunnelsyndrom tritt während der Schwangerschaft auf, wenn sich zu viel Flüssigkeit ansammelt. Wenn Ihre Hände angeschwollen sind, werden die in die Hände und Finger führenden Nerven eingeengt. Das verursacht ein kribbelndes, manchmal schmerzendes Gefühl und kann einen Kräfteverlust in den Händen bewirken. Manchmal können sich die Hände auch wie „eingeschlafen“ anfühlen, so dass man kein Gefühl mehr darin hat. Wenn Sie sich mit nach oben ausgestreckten Armen hinsetzen und die Hände bewegen, kommt das Gefühl wieder zurück. Auch in den Füßen können derartige Beschwerden auftreten.