Dammschnitt

Während der Geburt kann ein Dammschnitt notwendig werden. Sein Zweck ist es, den Geburtskanal zu vergrößern. Bei einem Dammschnitt wird vom Rand der Vagina aus ein Schnitt seitlich nach außen gesetzt.

Ein Dammschnitt erfolgt nicht ohne Grund. Gründe können beispielsweise sein, dass der Kopf des Babys zu groß ist, um durch Ihre Vagina zu gelangen, dass Ihr Damm einzureißen droht oder dass das Baby möglichst schnell auf die Welt kommen soll, weil es beispielweise nicht genügend Sauerstoff bekommt.

Wenn die Geburt eingeleitet werden muss, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Dammschnitts.

Der Schnitt kann unter Betäubung erfolgen, doch ist das in den meisten Fällen nicht notwendig. Man setzt den Dammschnitt dann während einer Wehe – diese ist schmerzhafter als der Schnitt.